Tschüss analoge TV- und Radiosender

 

 

 

Ab 19. März 2019 gibt es mehr Platz auf der Datenautobahn im Rostocker Kabelnetz. Dann wird die Verbreitung analoger Fernseh- und Radiosender beendet.

Die Fernsehanstalten haben sich bereits vor 6 Jahren von der Ausstrahlung ihrer Programme in der veralteten analogen Qualität verabschiedet. Im Gegensatz zu Fernsehzuschauern mit Satellitenschüssel mussten sich die Kabelkunden bisher nicht darauf einstellen, denn die Kabelnetzbetreiber haben die Programme lange auf dem alten Standard weiter im Netz belassen – zusätzlich zum neuen Digital-Standard.

Digitales Kabelfernsehen bietet eine erheblich größere Programmauswahl und eine viel bessere Bild- und Tonqualität. Das hat bereits die überwiegende Mehrheit der Zuschauer überzeugt.

Bis 19. März kommenden Jahres sollten sich alle Rostocker Kabelkunden auf die Digitaltechnik vorbereiten. Dann werden auch hier die analogen Sender abgeschaltet.

So können Sie herausfinden, ob Sie noch analoges Fernsehen schauen:

1. Ich nutze einen Röhrenfernseher

       Sie sehen analog und sollten handeln.

 2. Ich nutze einen Flachbildfernseher

      Flachbildfernseher ab Baujahr 2010 haben in der Regel bereits
      einen digitalen Empfänger eingebaut.

      Es gibt aber Ausnahmen.

      Sie sehen bereits digital und benötigen kein neues Empfangsgerät,
      wenn wenigstens eine der folgenden Aussagen für Sie zutrifft:

  • Mindestens ein Sender zeigt das HD-Symbol, z.B. ARD HD oder ZDF HD

  • Ich kann mehr als 30 Sender sehen

  • Ich kann mindestens einen der folgenden Sender sehen:

    ARD alpha, Astro TV, BBC, Bibel TV, BR Fernsehen, Channel 21, Deluxe Music, Deutsches Musikfernsehen, eoTV, health TV, hr-fernsehen,  Melodie TV, MTV, MV1, N24 Doku, ONE, Pro Sieben Maxx, rbb, RTL nitro, PTLplus,  Sat1 Gold, Servus TV, SR Fernsehen, SWR, tagesschau24, TLC, Toggo plus, TV5 Monde, Welt der Wunder, ZDF info, zdf_neo oder Zee.One.

Trifft keine der oben genannten Aussagen für Sie zu, sehen Sie sehr wahrscheinlich noch analog.

Wenn Sie noch nicht sicher sind: Ab Ende Februar weisen Laufbändern in den analogen TV-Programmen auf die Umstellung hin. Wenn Sie diese Laufbänder sehen, nutzen Sie noch immer den analogen Empfang und sollten handeln.

 

Sie sehen noch analog? Was ist zu tun?

Sie kaufen sich einen neuen Fernseher mit bereits eingebautem DVB-C-Empfänger.

Oder:

Sie behalten Ihr liebgewordenes Fernsehgerät und schalten einen Digital-Receiver zwischen Fernseher und Kabelanschlussdose.
Der Receiver „übersetzt“ dann die Signale für Ihren Fernseher.

Digital-Receiver erhalten Sie direkt bei uns oder im Fachhandel.

Angebote bei Infocity

infocity-Kundenzentren

1

Barnstorfer Weg 48
18057 Rostock

Am Brink, zwischen Rossmann
und Bäckerei Junge, barrierefrei

Unser Kundenzentrum schließt
am 12. Dezember auf Grund einer Demo und polizeilicher Empfehlung spätestens um 15:00 Uhr.

Öffnungszeiten:

Mo-Do   9:30 - 19:00 Uhr
Fr          9:30 - 18:00 Uhr
Sa         9:30 - 15:00 Uhr

 

2

Steinstraße 13
18055 Rostock

Gegenüber vom Steintor

Öffnungszeiten:

Mo-Do   9:30 - 19:00 Uhr
Fr          9:30 - 16:00 Uhr

 

 

3

Nobelstraße 55
18059 Rostock

SüdstadtCenter Nobelstraße
Ecke Majakowskistraße


Öffnungszeiten:

Mo-Do   10:00 - 15:00 Uhr